Duisburg ist besorgt um sein Image?

Duisburger Bürger sind besorgt um das Image ihrer Stadt!

In der NRZ erschien am 2. April. 2016 ein Artikel, den ihr Redakteur Willi Mohrs mit der Headline „Duisburg sucht sein Image“ überschrieben hatte. Knapp einen Tag zu spät nach dem 1. April an dem allerorten laufend Späße in die Welt gesetzt werden läßt er den Oberbügermeister Sören Link mit eigenen markigen Worten zu Wort kommen: „Duisburg ist eine schöne Stadt“. Aha! Da kommt offentsichtlich ein Experte zu Wort, der genau beobachten kann?! Dass in einem ausgewiesenen Landschaftsschutzgebiet im Bezirk Homberg/Ruhrort/Baerl ein riesiges Logistikzentrum entwickelt werden soll und die Bürger auf ihre brennenden Fragen zum Projekt vom Oberbürgermeister keine Antworten erhalten, scheint nicht ins Bild dieser Berichterstattung zu passen. OB Link soll gesagt haben, „den Bürgern ist die Stadt nicht egal“! Sollten wir ihn beim Wort nehmen, dann dürften wir Antworten erwarten. Siehe weiteres auf unserer Homepage zum Offenen Brief an den Oberbürgermeister!

Duisburt sucht sein Image

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Duisburg ist besorgt um sein Image?

  1. Haverkamp, Wilfried schreibt:

    In der ‚Duisburger Stadtpost‘ von gestern (Mittwoch, 13.07.2016) noch einmal fast dasselbe. Der Artikel „Rheindeichstraße: Baubeginn soll im September sein“ endet: „Der geplante Baubeginn ist am 1.September in diesem Jahr. Die Inbetriebnahme ist voraussichtlich am 1. April 2017.“
    Herzliche Grüße! Wilfried Haverkamp

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s