Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung!

Am Montag, 29.02.2016 gab es eine öffentliche Sitzung des Beirats der Unteren Landschaftsschutzbehörde. Einstimmig entschied sich der Beirat für den Erhalt des Landschaftsschutzgebietes angrenzend an das alte Hornitexgelände.

Im dem Artikel der WAZ/NRZ (vom 2.3.2016) „Frischluftschneise statt Lagerhallen“ erweckt der Artikel den Anschein, dass die Bürgerinitiative von ihrem Ziel abgerückt sei. Jedoch ist das nicht der Fall. Die BI „Die Hornitexter“ wollen weiterhin das Gewerbegebiet verhindern. Zudem existieren aus Sicht der Bürgerinitiative realistische Alternativen zur Entwicklung eines Logistikstandorts im Grüngürtel des Bezirks. Die Chancen für eine alternative Nutzung stünden nicht schlecht, wenn die Stadt sich nicht an einen Investor gekettet hätte, dessen Seriösität in Zweifel steht. Abgesehen davon sprach noch der Aufstellungsbeschluss der Bezirksvertretung davon, auf dem ehemaligen Hornitex-/Glunz-Gewerbegebiet nicht emittierendes Gewerbe anzusiedeln. Was ist ein Beschluss der Politik wert, wenn Investoren das Gegenteil dessen durchsetzen, was die Vertretung der Bürger beschließt?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s